HOME TERMINE TEAM GRUPPEN INFO HC Münsterland e.V. Carl-Sonnenschein-Str. 36 59348 Lüdinghausen
© HC Münsterland 2018

Social Walk

Trainingsspaziergang in der Gruppe Auch wenn der Hund auf dem Hundeplatz die Übungen erfolgreich absolviert,  gibt es häufig draußen im Gelände Probleme. Zum Einen ist dort die ...

Welpengruppe

Wir unterteilen diese Zeitspanne noch mal in zwei Gruppen: 8te bis 16te Woche und ab der 16ten Woche bis ca. zur 24ten Woche. Die einzelnen Gruppen werden i.d.R. jeweils von zwei ausgebildeten Trainern betreut. ..
MEHR INFOS

Junghundegruppe

Junghundegruppe. Ab dem 6. Monat bis ca. 9 - 12ter Monat (je nach Team). In diesem Alter beginnt für Hund und Mensch die „schwierigste“ Phase in der Entwicklung des Hundes. Der Hund befindet sich nun ....
MEHR INFOS

Prüfungskurs

Der Kurs und die Prüfung umfasst einen so genannten "Gehorsamsteil", einen "Verkehrssicherheitsteil" und eine Verhaltensprüfung. Die Prüfungen werden von in NRW zugelassenen sachverständigen Richtern abgenommen. ...
MEHR INFOS

Agility

Voraussetzung: Agility- Tauglichkeitsprüfung und tierärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung Agility (englisch = Beweglichkeit) ist die Bewegung mit dem Hund. Es ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem es auf die ...
MEHR INFOS

Begleithundegruppe

Begleithundegruppe

Donnerstag - 17:00 bis 18:00 Uhr Donnerstag - 18:00 bis 19:00 Uhr Freitag         - 17:00 bis 18:00 Uhr Freitag         - 18:00 bis 19:00 Uhr (*) Trainer:

Jürgen Zahn      Michael Schöning

MEHR INFOS
Begleithundegruppe Schreiten unsere Junghunde in kleinen Schritten ins Erwachsenenalter, möchten wir vielleicht gerne die Anforderungen an uns und den Hund ein wenig erhöhen oder einige Ausführungen präzisieren. Evtl. sind die Teams auch schon in der Junghundegruppe unterfordert. Hier wäre ein z.B. ein Wechsel in die Begleithundegruppe möglich. Meistens geschieht dies im Alter von ca. 12 Monaten. Aber dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Aber auch ohne Grundkenntnisse ist ein Einstieg in die Gruppe möglich. Die Anforderungen werden an den Übungsstand des jeweiligen Teams angepasst. I
In der Begleithundegruppe werden viele Bereiche aus der Unterordnung, z.B. das so genannte „SITZ“ „PLATZ“ „STEH“ „FUSS“ „BLEIB“ „HIER“ etc. erarbeitet. Die Übungen werden mit und ohne Leine einstudiert. Und der Drill und Kasernenton darf bitte zu Hause bleiben. Es geht auch nett und freundlich.  Und auch die Wege zu einem guten Gelingen sind sehr unterschiedlich. Schließlich haben wir es mit Individuen zu tun. Bei Mensch und Hund. Somit werden zusätzlich viele Konzentrations- und Ruheübungen integriert. Basis eines guten Begleithundes ist zudem ein höflicher Umgang mit Artgenossen und Menschen. Um nicht immer am gleichen Ort zu arbeiten, wechselt das Trainerteam mit seiner Gruppe zeitweise mal die Örtlichkeit und übt auch außerhalb des eingezäunten Areals.  Darüber hinaus freut sich das Team über Anregungen oder Übungsvorschläge.
 (*)Wenn Prüfungskurse stattfinden, werden die Teilnehmer      dieses Kurses auf die anderen 3 Termine verteilt
DATENSCHUTZ